Ein Zoom auf Spanien…

Das Münchener  I.MOTION FILM Team Hettich & Lehmann lässt spanische Kultur und Sprache leuchten… 

Cervantes_pic_Dreh-Juli_15Mitten in München, wenige Schritte von Maximilianstraße, Opernplatz und Feldherrenhalle entfernt, liegt gleich hinter Residenz und Hofburg ein imposantes Gebäude. Wer hier durch die offene Tür des Foyers dem lauscht, was von drinnen nach draußen dringt, wähnt sich sogleich in Madrid, Barcelona oder Mexico-City. Denn hier, im Instituto Cervantes, werden spanische Sprache, Kultur und Identität vermittelt. So kompetent und tiefgehend, dass das gerade produzierte Video vom Team Hettich & Lehmann auch dem Rest der Welt jede Menge Lust auf die iberische Welt machen wird…

Während das I.MOTION FILM Team Leitungen zieht, Licht aufbaut und Kameras in Position bringt, läuft im Instituto Cervantes der Alltag weiter. Schülerinnen und Schüler jeden Alters kommen und gehen, während in Bibliothek, Unterrichtsräumen und Büros die Aktivitäten für sprachliche, literarische und gesellschaftliche Projekte vorangehen. Die Produktion eines Videos, das nicht nur die Sprachschule als zentrales Element des Instituto Cervantes zeigt, sondern auch die vielen anderen Aktivitäten, war das Briefing, das Institutsleiter Dr. Ferran Ferrando den Filmmemachern Frederik Hettich (Regie und Kamera) und Rüdiger Lehmann (Konzeption und Text) mit auf den Weg gab. Für eine Mischung aus Image- und Angebotsvideo, das Kompetenz, Gefühl und Intellekt gleichermaßen würdigt.

Hier das Cervantes Video

Gedreht wird an beiden Drehtagen in einer Technik, die den Ansprüchen des Institus mehr als gerecht wird. Die Bildauflösung beträgt Super-HDV, also eine 4 K Auflösung, damit eine Kurzversion auch in den Münchener Kinos als Werbespot gezeigt werden kann.

Mit einer Story, die die emotionale Komponente bei die Wahl einer Sprachschule genauso würdigt, wie handfeste praktische Gründe. Und einer Schnittfolge, die aus klaren Statements, spannenden Bildmotiven und harmonischer Musik Brücken schlägt, zwischen den Ansprüchen auf Information einerseits und eine gleichzeitige gefühlvolle Berührung des Zuschauers andererseits.

Text und Video: Team Hettich und Lehmann / I.MOTION FILM, München

Foto: Sabine Gottstein

Advertisements